Neue Wohnung – Neue Ideen

 

Caro ist umgezogen und hat sich mit ihrem Freund eine größere Wohnung in Berlin-Weißensee gesucht. Wir sind jetzt quasi Nachbarn . Eine neue Wohnung bedeutet für uns Kreative, dass wir uns im Dekorieren und Gestalten austoben dürfen.
Lange wohnen die Beiden noch nicht in ihrer Wohnung, aber es hat sich schon einiges getan, was wir euch im ersten Teil unserer Serie zeigen möchten.
Beginnen wir im Flur: eine Nische im Eingangsbereich wurde von Caro optimal genutzt. Sie hat sich eine coole Garderobe eingebaut, zur farblichen Abgrenzung hat sie ein ganz dunkles, intensives Grau gewählt. Weitere Kleiderhaken lassen sich im hinteren Bereich des Flurs mit einer Lieblingstasche oder Kleidungsstück immer neu inszenieren. Eine Bodenvase mit Zweigen der Weide und ein kuscheliges Fell geben dem Flur die nötige Wohnlichkeit.

 

 

 


Zur linken Seite ist das Schlafzimmer, das durch seine Klarheit und Ruhe besticht. Die Blau/Graue Wand unterstreicht diesen Charakter. Mit diesem Farbton harmonieren einzelne schlichte Möbelstücke, Holz und andere natürliche Materialien. Klare Linien und Weiß unterstützen den nordischen Stil. Passend zur Wand hat Caro die Bettwäsche ausgewählt und besonders toll passt farblich und von der Stimmung das Bild von Michael Fiukowski. Kerzen und Pflanzen machen den Raum gemütlich, und laden dazu ein, erholsam zu schlummern und frisch und erholt aufzuwachen .


 

 


Als vorerst Letztes zeigen wir euch das neue Bad. Auch hier geben schlichte und klare Formen den Ton an. Für den Raum hat sich Caro als Farbe einen eleganten und entspannten Sandton ausgesucht. In Kombination mit Naturmaterialien wie Holz, Korb und grauen Akzenten entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Das Bad wirkt dadurch hell und freundlich, trotzdem es kein Fenster hat. Gemütlichen Wellnessstunden steht nun nichts mehr im Wege.

Am Wohnzimmer und Arbeitszimmer arbeiten die Beiden noch kräftig. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Eure Caro & Franzi