Loading...
Homestory – So wohnt Miriam Jacks

HOMESTORY – SO WOHNT MIRIAM JACKS

Portrait Miriam Jacks in der Tür stehend

„Das Haus war ein echter Glücksgriff“ als Miriam Jacks 2018 mit ihrem Mann das alte Haus von 1937  über einen Makler gekauft haben! Die bekannte Unternehmerin und Gründerin von „JACKS Beauty Line“, Make up Artistin und Interiorstylistin hat uns im September letzten Jahres zu einer Roomtour in ihr schönen Haus in Berlin-Köpenick eingeladen. Da wir  immer auf der Suche nach besonderen Häusern / Wohnungen sind, hat uns diese Einladung besonders gefreut.   

Ursprünglich entsprach das Haus überhaupt nicht Miriam Jacks Vorstellungen, doch nach anderthalbjähriger Suche verändern sich auch die Prioritäten und man löst sich von bestimmten Vorstellungen. Bei der ersten Besichtigung sah sie dann auch sofort das enorme Potential des Hauses und die Entscheidung für das Haus war gefallen. Bei einem Bieterverfahren haben sich Miriam und ihr Mann schlussendlich durchgesetzt und konnten mit den umfangreichen Umbauarbeiten zum Traumhaus beginnen.  
Das Haus hat eine Wohnfläche von 310qm, die über vier Etagen verteilt sind. Von der Fassade bis zum Dachboden wurde mehr oder weniger alles neu gestaltet. Der ganze Umbau wurde in fünf Monaten geschafft, was beide einem tollen Bau-Team zu verdanken hatten. 
Wenn man Miriam Jacks nach ihrem Stil fragt, muss sie schmunzeln und sagt, dass man diese Frage selbst schwer beantworten kann. Es ist ein Stilmix aus Vintage-Elementen und neuem Design. Alt wird gekonnt mit Neuem kombiniert und eine kleine Portion Humor kann man bei ihren schönen Arrangements auch immer wieder finden. 

Hausansicht in grau gestrichen mit Vorgarten von außen bei Miriam Jacks
Das Haus ist aus dem Jahre 1936 und wurde Außen und Innen komplett saniert.
Garten mit Blick auf die Eingangstür bei Miriam Jacks

Beginnen wir unsere Roomtour im Eingangsbereich, der vor der Renovierung sehr düster und altmodisch wirkte.
Durch ein neu eingebautes Fenster und dem hellem schlichten Design wirkt dieser jetzt sehr einladend und freundlich. Weil Miriam keinen passenden Schuhschrank fand, wurde kurzerhand der Schrank „Ivar“ von Ikea gestrichen und als Schuhschrank umfunktioniert. Schöne Deko-Elemente wie Bilder, Pflanzen und Kerzen vervollständigen den Look. Hingucker im Flur ist der opulente Sessel, der ein Erbstück ist und an dem Miriam sehr hängt. 

Heller Flur mit schwarzem Fischgrätpakett, schwarzem Möbeln und einem Kassettenfenster
Bemalte Ivarschränke und Bildern darauf bei Miriam Jacks
Blick vom weißen Flur in das Gästebadzimmer bei Miriam Jacks
Blick in das schöne Gästezimmer

Weiter geht es ins wunderschön gestaltete Gästebad. Hier dominieren die Farben Grau und Schwarz, was sehr gemütlich wirkt. Wenn Miriam davon Fotos auf Instagram postet, schießen die Klickzahlen in die Höhe. 

Gästebadezimmer mit marokkanischen Fliesen und schwarzen Möbeln bei Miriam Jacks
Wohnzimmer mit Fischgrätpakett, großer Deckenholzlampe, Poufs aus Samt und einer großen hellgrauen Couch bei Miriam Jacks
Details wie der Ananas Kerzenständer, Bilderrahmen und Vasen als Tiermotive aus Wohnzimmer bei Miriam Jacks

Vom Flur geht es ins Wohnzimmer, wo eine große, helle Sofalandschaft den Raum dominiert. Hier macht es sich Miriam mit ihrem Mann und kleinen Sohn oft gemütlich. Auch in diesem Raum findet man besondere und einzigartige Stücke, die den Stil des Hauses ausmachen. Zum Beispiel der Kerzenhalter-Ananas von Abigail Ahern aus London. Unter anderem eine der größten Inspirationsquellen von Miriam. Diverse Styles, Texturen und Musterungen zusammen zu mixen und Geschichten zur Dekoration erzählen zu können, machen ein Haus/Wohnung erst richtig interessant, so Miriam. Das kann man auch  im Ess-offenen Küchenbereich sehen. 

Mittelpunkt im meistgenutzten Raum ist hier der große Essplatz, an dem unterschiedliche Stühle Platz finden und für Spannung sorgen. Hier sitzt man gerne mit der Familie und Freunden zusammen, tauscht sich aus und genießt die Mahlzeiten zusammen. 

Der offene Küchenbereich ist durch einen Bartresen mit vier Hockern getrennt. Hier sitzen Miriam und ihr Familie, wenn es mal schnell gehen muss, zum Beispiel beim Frühstück. 

Die schöne Küche ist komplett aus Echtholz und von der englischen Firma „Neptune“, die für traditionell gefertigte und zeitlose Holzküchen stehen. 

Esszimmer mit hellem Fischgrätpakett, rundem Esstisch und verschiedenen Stühle, darunter ein großer Teppich bei Miriam Jacks
Niesche im Esszimmer mit antikem Stuhl mit Leoprint und Beistelltisch bei Miriam Jacks
Altes und Neues gekonnt gemixt
Einblick in die offene Wohnküche mit hohem Stehtresen bei bei Miriam Jacks
Schwarzweiß Küche bei Miriam Jacks

Weiter geht es über die weiße Holztreppe in die erste Etage, dort sind Schlafzimmer, Kinderzimmer und Familienbad untergebracht.  

Heller Flur mit Holztreppe und schwarzem Fischgrätpakett bei Miriam Jacks
Hier geht es hinauf in die erste Etage des Hauses

Da das Haus ein Spitzdachhaus ist, gibt es natürlich viele Dachschrägen in der ersten Etage. Um diese effektiv  im Schlafzimmer zu nutzen, haben sich Miriam und ihr Mann einen begehbaren Kleiderschrank einbauen lassen. Die Kleidung verschwindet geschickt und im Mittelpunkt steht das gemütliche Bett. Die Farben sind auch hier dezent und zurückhaltend, nur bei der Deko darf öfters mal etwas mehr sein. Passend zur Bettwäsche kommen dann meistens auch neue Dekokissen- und Tagesdecken zum Einsatz. So kann man schnell und unkompliziert einen neuen Look kreieren. Was man hier im Schlafzimmer aber generell im ganzen Haus sieht, sind die vielen indirekten Lichtquellen, sie sorgen für eine warme und gemütliche Raumatmosphäre. 

Schlafzimmer mit großem Doppelbett, blauem Bettbezug bei Miriam Jacks
Moods im Schlafzimmer über dem Bett bei Miriam Jacks
Buntes Kinderzimmer mit Farbakzenten bei Miriam Jacks

Beim Einrichten des Kinderzimmers ihres Sohnes Noah hatte Miriam besonders viel Freude. Fröhliche Farben, viel Platz zum Spielen
und schöne Holzmöbel machen das Zimmer zu einem Kindertraum. Noah ist  sehr stolz auf sein Zimmer und zeigt Gästen gerne sein Reich. 

Gegenüber vom Kinderzimmer befindet sich das kleine aber wunderschöne Familienbad. Goldene Armaturen, besondere Fliesen und eine geschickte Raumaufteilung machen den Raum zu einer Wellnessoase.  

Hier sieht man, dass Miriam Beautyexpertin ist! Überall stehen und liegen tolle hochwertige Kosmetikprodukte und ihre eigene Pinselkollektion, die ihr bei JACKS Beauty Line erwerben könnt. 

Badezimmer mit großem runden beleuchtetem Spiegel bei Miriam Jacks
Pinsel Kollektion von Jacks Beautyline
Diese Pinsel sind aus Miriams eigener Kollektion von JACKS Beauty Line
Badezimmer bei Miriam Jacks

Zum Schluss zeigen wir euch noch den sehr schön ausgebauten Dachboden. Eine schmale Treppe führt hinauf in den lichtdurchfluteten Raum. Dieser wird hauptsächlich als Arbeitszimmer genutzt. Man kann  entweder an dem schönen großen Schreibtisch oder in der gemütlichen Lounge bestehend aus bequemer Couch und Sesseln aus Rattangeflecht arbeiten. Hier entstehen die meisten Beauty- und Schmink Tutorials von JACKS Beauty Line. Aber es ist auch ein toller Rückzugsort, wenn man einfach entspannen möchte.  

Nach der Frage, welcher der Lieblingsraum im Haus ist, wurde der Dachboden favorisiert, es ist einfach so gemütlich und Miriam und ihr Mann nennen es „Inspirational Work Space“. 

Wir hoffen, wir konnten euch einen Einblick in das tolle Haus von Miriam Jacks geben, wenn ihr noch mehr sehen und erfahren wollt, solltet ihr euch unbedingt die 2. Ausgabe von „Guidos Deko Queen“ besorgen, die heute am 22.4. im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.
Die Bilder sind übrigens von uns! 

Flur mit schwarzer Wandfarbe und Wandbildern bei Miriam Jacks
Auch der Flur in der ersten Etage wurde mit der dunklen Wand und Bildern gekonnt gestylt
Weißes Dachgeschoss mit Arbeitsplatz Miriam Jacks
Heller und gut strukturierter Arbeitsplatz
Weißes ausgebautes Dachgeschoss mit gemütlicher Couchecke, Rattensessel von Miriam Jacks
So gemütlich, der schöne Dachboden von Miriam, hier kann man vom stressigen Alltag entspannen!

Habt ihr noch mehr Lust auf inspirative Wohnungen & Häuser bekommen,
dann schaut gerne unter der Rubrik Homestorys nach,
dort findet ihr noch weitere Schmuckstücke in Sachen Design- und Living!

Eure Carolin & Franziska
von HEJ.HEM Interior

Andere Projekte

Homestory – Skandinavische Designliebe auf den zweiten Blick
Homestorys
Homestory – So wohnt Miriam Jacks
Homestorys
Über den Tellerrand schauen – wir probieren uns in Food-Fotografie
Tipps & Tricks
Natürliche Ostern – Wir schmücken zum Osterfest mit allem, was die Natur hergibt.
Wohnideen