Loading...
Skandinavisch Wohnen – Das kleine 1×1 des skandinavischen Stils

Skandinavisch Wohnen

Das kleine 1×1 des skandinavischen Stils

Skandinavisch Wohnen - Das kleine 1x1 des skandinavischen Stils

Wir, HEJ.HEM Interior, leben den skandinavischen Lifestyle mit jeder Faser unseres Körpers! Skandinavisch leben ist auch eine Lebenseinstellung, es geht darum, sich von Dingen frei zu machen, die einem nicht gut tun. Ob in Bezug auf Einrichtung, Ernährung, Beziehungen oder Job, diese Sicht auf das Leben, ist auf alle Bereiche anwendbar. In diesem Beitrag wollen wir euch den skandinavischen Wohnstil etwas näher bringen und auch die verschiedenen Stilrichtungen erläutern.

Ganz allgemein zeichnet sich der Stil durch seine cleane Linienführung, natürliche Materialien und gemütliche Textilien aus.
Das macht ihn hierzulande in den letzten Jahren auch so beliebt bei uns! Er passt perfekt zum flexiblen, urbanen Lifestyle in der Großstadt,
aber auch perfekt mit seiner Gemütlichkeit und Nachhaltigkeit in ländliche Gebiete. Die Naturverbundenheit der Skandinavier
hat dabei einen bedeutenden Einfluss auf die verschiedenen Elemente des Stils. Da der Winter in Skandinavien länger dauert und
natürliches Licht in dieser Zeit ein seltenes Gut ist, spielt die Beleuchtung durch Lampen oder Kerzen eine besondere Rolle für eine
gemütliche Wohnatmosphäre. Inspiriert durch die vielseitige Natur Skandinaviens, spielen natürliche Materialien, wie Baumwolle, Leinen oder Holz
eine wichtige Rolle, sie sind zeitlos, ursprünglich und sorgen für Wärme. Die Formen der Möbel sind schlicht und das Design geradlinig, klar und
immer auch funktionell, ganz nach den Prinzipien des Bauhauses.

Wir unterscheiden grundsätzlich drei Stilrichtungen innerhalb des skandinavischen Stils, natürlich kann man diese auch untereinander mixen.
Strenge Regeln gibt es da nicht.

KLASSISCH / CLEANER LOOK

Natürliche Materialien, klare Linien, gedeckte Farben und ein einzigartig cleanes Wohndesign, zeichnen diesen Stil aus.

Wohnungen im modernen, nordischen Design folgen dem Grundsatz des klassischen Understatements. Schlichte Materialien, wie Ton, Steingut oder Glas  strahlen eine angenehme Zurückhaltung aus und kommen meist ohne grelle Farben und Muster aus. Das Motto: Weniger ist mehr, spielt hier eine wichtige Rolle. Gut durchdachte, gezielte Akzente, schaffen Klarheit im Raum und lenken das Auge des Betrachters auf das Wesentliche und schaffen Weite in die Räumlichkeiten! Weiß oder Beige bilden meist die Grundlage für die minimalistische Einrichtungsart. Daneben findet man Pastelltöne aber auch schwarze und graue Akzente, die eine klare, reduzierte Linie in diesen Stil bringen.

Hellgraues großes Bett mit Stoff bezogen, Holzstern an der Wand, Nachttisch mit Lampe, großer Sommerstrauß in Bodenvase, weiße Feder-Deckenlampe
Gedeckter Tisch mit rustikalem, schwarzem Geschirr, Gläser mit Sekt, Leinentischdecke in Natur, Trockenblumen in beiger Steingutvase vor einem Fenster
offenes Wohnzimmer mit Essecke und rundem Tisch mit weißen Scandi Stühlen, Backsteinwand, freigelegten Deckenbalken, Parkett am Boden
Weiß-braunes Regal mit Skandinavischen Dekoelementen eingerichtet, große Monstera Pflanze im Übertopf auf Hocker, Holzspiegel
Monochromes Wohnzimmer mit grauer Couchlandschaft mit Kissen, schwarzem Loungesessel, schwarzem runden Tisch

SCANDI / RETRO LOOK

Auch eine gute Kombination für eine moderne und helle Einrichtung ist die Mischung aus Retro- und skandinavischem Design. Um  eine stimmige Retro-Skandinavische Einrichtung zu erschaffen, kann man das skandinavisch-zurückhaltende mit punktuell platzierten Retro-Einzelstücken kombinieren. Nordische Designklassiker, die wieder neu aufgelegt wurden, wie Sitzmöbel, Lampen oder Kommoden passen zu diesem Stil hervorragend. Sie sind der Blickfang in der Einrichtung. Holz und Leder sind für die gewünschte Einrichtung dementsprechend auch eine gute Kombination. Die Wandfarben sollten mit Bedacht gewählt werden. Ein zartes Blau oder Naturfarben wie erdiges Hellbraun oder auch eine Ziegelwand machen sich gut zu einer Einrichtung im retro-skandinavischem Stil. Eine weitere Möglichkeit ist auch, eine einzige Wand, in einem auffälligen Muster zu streichen oder zu tapezieren. Also, wenn du gerne mal auf Antikmärkten stöberst und vielleicht noch das eine oder andere Erbstück der Familie besitzt, ist dieser Einrichtungsstil genau richtig für dich.

Großer Esstisch mit verschiedenen Stühlen und Industrielampen
Großer Esstisch aus Holz mit Sitzbank
Altes Radio und Bilderwand
Skandinavisches Wohnzimmer im Retro Stil mit Kinderecke und Eichenparkett
Beistelltisch und Retro Stehleuchte mit Poster an der Wand auf Eichenparkett
Kommode mit Spiegel und blauer Retro Stuhl auf Eichenparkett und Kuhfellteppich
Niesche im Esszimmer mit antikem Stuhl mit Leoprint und Beistelltisch bei Miriam Jacks
Retro-Sideboard mit Fernseher mit Poster an der Wand, Eichenparkett

SCANDI / BOHO LOOK

Der Stil ist eine Mischung aus geradliniger Skandinavien-Optik sowie dem facettenreichen und unperfekten Bohemian-Look. Der Scandi-Boho Stil ist eine perfekte Balance zwischen dem schlichten, gradlinigen, nordischen Design und einem Hauch von Urlaubsgefühl. Die Basis bilden zunächst weiße oder naturfarbene Wände sowie helle Möbel im reduzierten Look. So wird der skandinavische Grundstein gelegt. Anschließend werden Farben wie Schwarz, Braun, Grau und Weiß miteinander kombiniert. Dazu kommen die typischen Boho-Elemente, wie geflochtene Körbe und Aufbewahrungsboxen, Accessoires aus Bast und Kleinmöbel oder Sitzgelegenheiten aus Bambus und Rattan.

Kleiner Tipp: Den Raum sparsam mit ausgewählten Ethno – Urlaubsaccessoires dekorieren. Am besten, man schafft sich kleine Deko – Inseln, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wenn der Raum zu überladen ist, verliert das Ambiente seine skandinavische Leichtigkeit.

Bohemian Highboard aus Rattan mit großem Spiegel und Wandleuchte, viele Sommerhüte, ein großer Sommerblumenstrauß, Teppich im Flur
Outdoorbereich im Boho-Stil mit Bambusmöbel mit Natursee und Bambussträucher
Wohnküche mit großem hellem Essplatz, große Schiebetüren
Wohnzimmerecke mit weißer Couch und rundem Juteteppich im Boho-Stil

Umgestaltung Urlaubsfeeling in ein Schlafzimmer bringen von HEJ.HEM Interior Berlin
Umgestaltung Urlaubsfeeling in ein Schlafzimmer bringen von HEJ.HEM Interior Berlin
Helles Wohnzimmer mit großer weißer Deckenlampe, braunem Lederstuhl und sandfarbener Couch mit Eichenparkett

Zum Schluss gibt es von uns nochmal allgemeine Regeln, um sich den skandinavischen Stil nach Hause zu holen:

Achte auf helle Farben und Materialien aus der Natur, wie Holz, Keramik, Rattan etc.

Mit natürlichen Textilien wie Baumwolle, Leinen und Wolle schaffst du Gemütlichkeit im skandinavischen Stil.

Durch Motive aus der Natur und grafische Muster kommt das skandinavische Lebensgefühl besonders gut zur Geltung.

Der skandinavische Winter verlangt nach viel Licht: Kerzen und Lampen spielen daher beim Skandi-Stil eine große Rolle.


Wir hoffen, wir konnten euch mit diesem Beitrag den skandinavischen Stil etwas näher bringen.
Wenn ihr Hilfe und Unterstützung bei der Umsetzung braucht,
schreibt uns gerne an!

Eure Carolin & Franziska
von HEJ.HEM Interior

Andere Projekte

Blumenfreude – sommerliche Blumensträuße zum Nachstylen
Tipps & Tricks
Skandinavisch Wohnen – Das kleine 1×1 des skandinavischen Stils
Wohnideen
Homestory – Skandinavische Designliebe auf den zweiten Blick
Homestorys
Homestory – So wohnt Miriam Jacks
Homestorys