Loading...

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

 


In dieser Homestory wollen wir euch einen kleinen Blick in unsere Wohnungen und unser Leben zeigen. HEJ.HEM gibt es ja mittlerweile seit 2016 und wir haben festgestellt, dass wir relativ wenig von uns gezeigt und erzählt haben. Das wollen wir jetzt nachholen, damit ihr uns auch ein bisschen besser kennenlernen könnt. Denn wenn man so ein kleines Unternehmen, wie wir es sind, neben seiner eigentlichen Arbeit führt, braucht es viel Liebe, Kraft und Fleiß. Unsere Kreativität treibt uns an, unter anderem um sich weiterzuentwickeln und immer neue Ideen für unsere Arbeit zu finden. Na gut, genug erzählt, unsere erste Home Tour findet bei mir (Franziska) statt. Ich bin, wie ihr merkt für alle Texte zuständig und die Stylistin im Team. Über sich selbst zu schreiben, ist ja nicht immer so einfach, deshalb haben wir für unsere Homestories generell einen kleinen Fragenkatalog erstellt. Dieser beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Person, seinen Einrichtungsstil und einiges mehr.

Ganz kurz zu meiner Person: Ich lebe jetzt seit circa 15 Jahren in dieser kleinen aber feinen circa 50qm Wohnung in Berlin Weißensee. Durch meine Ausbildung im Mode- und Designbereich und langjährige Erfahrung im Einzelhandel habe ich schnell gemerkt, dass mir das Dekorieren und Arrangieren von Dingen schon immer sehr liegt. Als ich damals Carolin kennengelernt habe, bemerkten wir schnell, dass wir diese Leidenschaft teilen. Und da Carolin Fotografin ist, passte das wie die Faust aufs Auge. So ist dann Hej.Hem ins Leben gerufen worden.


INTERVIEW

Wie bist du zu dieser Wohnung gekommen? Gibt es da eine konkrete Geschichte?
Eine konkrete Geschichte gibt es nicht, damals vor circa 15 Jahren war der Immobilienmarkt in Berlin noch entspannter und ich habe durch eine Annonce mit bekommen, dass ein Nachmieter für eine Altbauwohnung im Komponistenviertel gesucht wurde. Da ich schon lange in Weißensee wohne, war und ist die Lage sehr schön. Tja und dann hat es geklappt und ich habe diese Wohnung bekommen.

Welche Einrichtungsstile liebst du und warum?
Ich liebe den skandinavisch/nordisch geprägten Stil mit einem Hauch Bohème, weil ich den Sommer so liebe und mich ein bisschen wie im Urlaub fühlen möchte.
Der Stil ist für mich ruhig und harmonisch und besticht durch seine natürlichen Materialien und Farben.

Wie hat sich dein Stil entwickelt?
Meine Mutter hat sich auch schon immer für Einrichtung und Interior interessiert, es lagen schon immer Wohnzeitschriften zum Durchblättern in der Wohnung. So bin ich von klein auf in einem geschmackvollen Zuhause groß geworden, das mich sehr geprägt hat. Wir tauschen uns noch heute aus und die stilvolle Wohnung meiner Eltern ist ja auch schon vor unsere Linse gekommen.
Später sind wir oft nach Dänemark gefahren, die Dänen hatten schon immer ein Händchen für tolles Design. Schon damals holten wir uns immer Inspirationen und natürlich auch ein paar Schätze in den vielen schönen Geschäften Dänemarks. Dadurch entwickelte sich meine Vorliebe für nordisches Design

Woher bekommst du deine Inspiration?
Ich bekomme meine Inspiration durch Wohnzeitschriften, schönen Interior-Geschäften in verschiedenen europäischen Städten, aber natürlich auch hier in Berlin. Wichtig sind auch Social Media Netzwerke, wie Pinterest und Instagram.

Was macht deine Zuhause einzigartig?
Ich finde, ich habe ein sehr harmonisches Zuhause, ich mag es, wenn alles passend wirkt. Da habe ich so einen kleinen Tick, nicht nur beim Interior, sondern auch in der Mode. Aber perfekt und überstylt sollte es nicht wirken, ich will ja auch drin leben und nicht denken, dass ich in einem Möbelhaus wohne.

Was sind deine liebsten Einrichtungsgegenstände?
Ich habe ein Faible für Keramik und Körbe. Bei schönem Geschirr werde ich schnell schwach, die Unregelmäßigkeit und das organische Design gefallen mir dabei besonders. Und Körbe passen perfekt in mein Sommerschema und sind zudem auch noch sehr praktisch, weil man sie für allesmögliche nutzen kann.

Wo kaufst du deine Lieblingsteile ein?
Wir haben ja selbst einen kleinen aber feinen Onlineshop, dadurch kommt man ja auch an das eine oder andere Teil ran. Natürlich stöbere ich auch bei H&M Home, Zara Home, Sostrene Grene und Ikea oder ich gehe in eine der vielen schönen Interior Geschäfte in Berlin.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Eindruck davon geben, wie ich lebe und was meine Vorlieben sind. Im nächsten Teil erfahrt ihr dann, wie Carolin ihr Zuhause gestaltet hat.

Eure Franziska & Carolin von HEJ.HEM

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1
Das Wohnzimmer besticht durch seine natürlichen Farben und die Vorliebe für Korbwaren aller Art.

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1
Unser Kalender von Hej.Hem darf auf keinen Fall fehlen. Diese schöne, handgefertigte Vase ist übrigens von Christiane Landbeck, die einen schönen Laden in der Behaimstraße in Weißensee besitzt. Wollt ihr mehr erfahren schaut einfach unter www.landbeck-keramik.de.

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1
Eine Bilderwand gehört für Franziska in jede Wohnung, denn sie machen Räume lebendiger und persönlicher. Diese kleine Galerie hat Franziska mit eigens gestalteten Bildern bestückt, sie passen perfekt zu der in braun gestrichenen Wand.

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1
Hier sieht man die Leidenschaft von Franziska: schöne Keramik, am liebsten von der Firma Motel a Miio!

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1

Andere Projekte

Wie wir wohnen und leben…Homestorys von Hej.Hem Teil1
Homestorys
Urlaubsfeeling in ein Schlafzimmer bringen
Stilberatung
Es ist Ostern, aber diesmal anders als sonst!
Wohnideen
Ein Tisch – zweimal anders!
Wohnideen