Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living – mit Möbeln von Cult Furniture –

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

 

 

Nicht neu, aber immer wieder spannend, zeitlos und elegant zugleich: der Schwarz-Weiß Look. Aber warum ist das so? Zum einen liegt es daran, dass die beiden Farben den stärksten Kontrast in der Farbenwelt bilden und außerdem kommt eine schwarz/weiße Einrichtung ohne große Regeln daher, denn Muster und Materialien können frei kombiniert werden.

In dieser Serie haben wir - Hej.Hem - wieder mit dem Online- Einrichtungsunternehmen Cult Furniture zusammengearbeitet und 3 wunderschöne Möbel in diese Serie integriert.

Der Lounge Stuhl Heather mit seinen goldenen Beinen und schwarzen Samtbezug integriert sich zum einemwunderbar in das schlichte schwarz/weiß gehaltene Dachgeschosswohnzimmer. Die graue Sofalandschaft mit verschiedenen grafischen Kissen, lockern den eher strengen Look wunderbar auf. Der Monochrome Look kann aber auch super mit Farbe kombiniert werden, besonders schön finden wir die Kombination mit einem frischen Zitronengelb. Die Einrichtung wirkt gleich lebendiger und fröhlicher.

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

 

 

 

Die schwarze Stehleuchte Mala Haarnadel Tripod ist auch das perfekte Möbelstück um ein monochromes Styling zu gestalten. Typisch scandinavisch ist es, schwarz/weiß mit Naturmaterialien zu kombinieren. Holz, Rattan, Korb , Leinen und ein gemütliches Fell nehmen dem Look seine Härte und machen die Einrichtung gemütlich und sehr wohnlich. Ein tolles Beispiel dafür ist auch die Sitzbank Kenrick Industrielle. Die schlichten Beine sind aus Eisen und die Sitzfläche aus Holz. Sie integriert sich somit perfekt in den schwarz/weiß Look mit warmen Naturtönen.

Ihr seht also, was dieser zeitlose aber moderne Einrichtungsstil so alles kann und wie unterschiedlich er auch wirken kann.

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Bildern wieder inspirieren. 

Eure Caro & Franzi von Hej.Hem

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Monochrome Living - mit Möbeln von Cult Furniture -

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Diese Fotoserie versprüht ein Hauch von Luxus, denn wir lassen den glamourösen Look des Art-déko-Stil der 20iger ein klein wenig aufleben. Zu unserem eher minimalistischen, nordischen Skandistyle mischen wir elegante Formen und luxuriöse Materialien. Edle gold-metallische Deko- Accesoires dürfen bei diesem Style nicht fehlen, genau so wenig wie indirekte Beleuchtung und Kerzenschein. Diese setzen den Look stimmungsvoll in Szene.
Unsere Highlights, um diesen Look gekonnt umzusetzen, sind die Möbelstücke und Bilder des englischen Unternehmens Cult Furniture, das einen umfangreichen Onlineshop für Möbel & Accessoires führt.
Der schwarze Esszimmerstuhl Jasper mit seiner geschwungenen dennoch schlichten Form und seinen goldenen Details an den Füßen ist der perfekte Partner für einen großen Esstisch. Goldene Kerzenleuchter, Besteck oder eine große goldene Vase perfektionieren den Glamlook. Doch auch einzeln macht der Stuhl viel her, er wertet sowohl einen Flur aber auch die Arbeitsecke enorm auf.
Ein 
weiterer Blickfang ist die Elegance Messing-Metall Stehlampe, die durch ihre freiliegende Birnenfassung sehr modern und minimalistisch wirkt. Wir haben sie in verschiedenen Wohnzimmern inszeniert und man sieht, sie fügt sich fast überall gut ein . Durch ihren metallischen Look nimmt sie natürlich auch wieder unseren modernen Art-déko Look auf.
Um goldene Accessoires noch besser hervorzuheben, ist ein Kontrast mit schwarz oder kräftigen Tönen wie türkis und gelb wunderbar. Sie geben dem glänzenden Metall den richtigen Background.
Geometrische Formen die im Art-déko eine wichtige Rolle spielten, finden sich perfekt in den gerahmten Bildern von Cult Furniture wieder. Entweder ein modernes Dreieckdesign oder ein schimmernder Sonnenuntergang, diese Prints machen weiße Wände modern und cool. Doch auch in den Accessoires wie Kerzenleuchter & Co finden sich geometrische Formen wieder und greifen den Look auf moderne Art und Weise auf.

Na habt ihr jetzt auch Lust auf ein bisschen Glamour bekommen, dann nichts wie ran ans Dekorieren!

Eure Caro & Franzi

Modern Art Déko

Modern Art Déko

 

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Modern Art Déko

 

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Modern Art Déko

 

Modern Art Déko

Modern Art Déko

Modern Art Déko

 

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Caro und ich haben uns sehr gefreut, als uns eine Mail von der Firma Cult Furniture erreichte, mit der Frage, ob wir nicht Lust hätten, eine ihrer Möbelstücke aus der aktuellen Kollektion zu fotografieren.

Natürlich hatten wir Lust!!!

Cult Furniture ist ein englisches Unternehmen, das einen umfangreichen Onlineshop für Designer Möbelstücke und Accessoires führt. Die Designs sind modern, zeitlos und gut kombinierbar. Wir haben uns für den „PRIMROSE Esszimmerstuhl“ aus der Rubrik Designer Stühle entschieden, ein klassisches, multifunktionales Möbelstück, das fast überall hinpasst. Wir haben ihn sofort ausprobiert und so ist diese tolle Serie entstanden . Ob als Schreibtischstuhl, am Essplatz oder aber im Flur, die eleganten Eichenholzbeine und der schwarze Stoffbezug passen sich super den unterschiedlichsten Inneneinrichtungen an. Am besten wirkt der Stuhl in einer eher schlichten und skandinavischen Einrichtung. Er ist zeitlos und kommt nie aus der Mode.
So interessant wie dieses Modell ist der Stuhl an sich: Ursprünglich saßen die Menschen auf dem nackten Erdboden, auf Felsen oder auf umgekippten Baumstämmen; in kälteren Regionen legte man Tierfelle unter, flocht Matten, webte Decken oder knüpfte Teppiche. Dann wurde zuerst den privilegierten Schichten, wie Fürsten, Königen ein Stuhl oder Thron zu Teil. Ab circa dem 16. Jahrhundert wurde das Sitzen auf Stühlen vom Bürgertum und Gutsherren übernommen. Obwohl man sagen muss, dass damals die Stühle viel unbequemer waren als heute. Durch häufiges Probesitzen auf unserem Stuhl, können wir das nur bestätigen .

Das war jetzt ein kleiner Exkurs in die Geschichte des Stuhls, vielleicht seid ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen und überlegt euch, einen oder mehrere Exemplare zu bestellen? Dann schaut bei www.cultfurniture.de vorbei.

Eure Caro & Franzi

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture

Der Stuhl – Multifunktionaler Esszimmerstuhl by Cult Furniture